20150206 232525

 

Langsam merkt man, dass sich die Fasnet 2015 auf die heiße Phase zuspitzt - ein knackiges Wochenende liegt hinter uns.

Am Freitag ging es erstmals zu den Schnaigees Gugga nach Neuweiler, auf deren Schnaigees Night.

In einer Reihe mit 3 anderen Guggamusiken standen wir zum Schluss des Programms auf der Bühne und heizten nochmal so richtig ein.

Am Samstag dann ein kleiner Marathon – zuerst ging es bei herrlichem Wetter zum Umzug der Narrenzunft Freudenstadt, ehe es gegen später noch spontan auf ein kleines "Ständchen" nach Tumlingen zum Förderverein Bürgertreff ging. Am Abend ging es noch ab zu unseren Freunden aus Cresbach, zu deren alljährlicher Hallenfasnet. Wie jedes Jahr eröffneten und beendeten wir mit 2 Auftritten das Programm.

Am Sonntag wirkten wir beim Dornstetter Umzug und Narrengericht mit. Zuerst als Umzugsteilnehmer, später dann noch mit einem kleinem Auftritt in der Halle.

20150124 000114

Wow.... ein fantastisches Wochenende liegt hinter uns.

Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte durften wir beim Poliball in Dietersweiler spielen.

 

Charly Müller führte gekonnt und mit einigen Anektoten durch das kurzweilige Programm. Ganz zum Schluss durften dann auch wir noch unser Bestes geben.

Das Publikum machte voll mit und feierte bei jedem Lied von unserem neuen Rocky-Einmarsch über I am Sailing bis hin zum Zillertaler Hochzeitsblues.

Als Geschenk gab es für jede auftretende Zunft noch eine Poliball-Medaille als Gastgeschenk.

 

Am Samstag ging es dann ab nach Rexingen zum Muggaball. Neben den Guggamusikern Mix-Tour aus Weil der Stadt und der Guggamusik aus Deckenpfronn spielten wir als dritte Guggamusik in der großen Halle.

Auch hier wurde ein wirklich abwechslungsreiches Programm geboten. Tanzgruppen, Guggamusiken und sogar eine geniale Licht-Diabolo-Show.

 

Am Wochenende geht es am Samstag erstmals nach Fischingen.

 

Bilder gibt es in der Galerie!! 

20150106 002254

 

Ein geniales Wochenende liegt hinter uns, mit der Jubiläumsveranstaltung zum 33-jähringen bestehen der Griesseschnalle und mit dem Hexenball unserer Kniebiser Schneeberg-Hexen.

Am Freitag waren wir nach zu unseren Freunden nach Bad Griesbach eingeladen. Eigens zum Jubiläum wurde ein großes Festzelt an die Halle angebaut, um den Gästen aus Nah und Fern genügend Platz zum Feiern zu bieten. Unser Auftritt war gegen 22.30 Uhr und wir können von einem wirklich gelungenen Auftritt sprechen. Auch die anderen Guggamusiken zollten uns größten Respekt, obwohl wir doch eine verhältnismäßig kleine Guggamusik sind.

Am darauf folgenden Abend hatten wir keine große Anreise, denn die Schneeberg-Hexen vom Kniebis veranstalteten ihren alle zwei Jahre statt findenden Hexenball in der Kniebishalle.

Zum Auftakt des Programms liefen wir mit unserem neuen „Rocky“-Einmarsch in stilechter Verkleidung auf die Bühne. Auch dort konnte man, trotz ein paar krankheitsbedingten Ausfällen ein klasse Auftritt hinlegen.

Nächstes Wochenende sind wir dann freitags in Dietersweiler beim Poliball und samstags in Rexingen.

img-20150106-wa0007

 

Vorgestern war es eeeeeeeendlich wieder so weit!!!

Nicht nur die Hexen dürfen ihre Masken abstauben, auch wir haben unsere Häß nach einem Jahr wieder aus dem Schrank holen dürfen.

 Los ging es beim Maskenabstauben auf dem Kniebiser Schulhof bei unseren Freunden den Schneeberg-Hexen Kniebis.

Durch deren 1. Vostand Martin Haist wurde auch unsere Fasnetssaison eröffnet.

 Am nächsten Tag ging es Mittags nach Baiersbronn, um die Baiersbronner Waldgeistern bei deren Maskenabstauben musikalisch zu Unterstützen.

 

Jetzt am Wochenende sind wir am Samstag und am Sonntag in Schapbach anzutreffen.

Wir freuen uns darauf.

 

!!Bilder gibts in der Galerie!!

 
 

Am Fasnetsmontag führte uns der Weg nach Oppenau, bei dem wir wie gewohnt vor dem Umzug unser Bestes gaben und somit das Puplikum schon mal richtig anheizten. Bei schönem Wetter zogen danach die Narren durch die Stadt.

Abends ging es ab nach Alpirsbach zur GuG-Night, bei der wir eine der insgesamt 4 Guggamusiken waren, wir dürfen mit Stolz behaupten, dass dies einer der besten Auftritte unserer Vereinsgeschichte war, da wir ein grandioses Publikum und richtig gut aufgelegte Musiker in unseren Reihen hatten.

Am Dienstag folgte dann unser alljährliches Saisonhighlight: Der große Umzug in Stuttgart. In jeder Guggamusik braucht es mindestens Einen, der die Leute um kurz vor 9.00 Uhr schon zum Trinken animiert, vorallem wenn die letzen Tage für den ein oder anderen schon ziemlich hart waren :). 

Aber natürlich liefen wir den 5 km langen Umzug in unserer Landeshauptstadt gewohnt Souverän und ohne (alkoholbedingte) Ausfälle.

Leider, wirklich leider, musste man Abends zuerst auf den Kniebis zu den Schneeberghexen und danach nach Freudenstadt zu der NZ Freudenstadt, um dort die diesjährige Fasnetszeit zu "Verbrennen".

Wir, die Grenzweg Sinfoniker Kniebis, können wirklich auf eine schöne und erfolgreiche Saison zurückblicken, bei denen uns unsere (Leih)-musiker Leon Müller und Dominic Kleinen Tatkräftig unterstützt haben. Vielen Dank!

Wir möchten aber auch allen "Fans" der Grenzweg Sinfoniker danken, dass ihr uns so geil Unterstützt habt.

Bis spätestens nächste Saison, Danke!!!

 

!!Bilder gibts in der Galerie!!

Zufallsbild

Online

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online

Heute80
Monat1544
Insgesamt140170